zurück zur Jobübersicht

Maschinenbaustudium mit Ausbildung zum Industriemechaniker (m/w) (Studium im Praxisverbund)

Gebr. Bode GmbH & Co. KG

Jede Tür eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten, Ihre Ideen zu verwirklichen.

Wir sind ein konzerngebundenes, mittelständisches Unternehmen mit 1.400 Mitarbeitern an sieben Standorten weltweit. Als Systemlieferant und Partner führender Fahrzeughersteller entwickeln wir individuelle Türsysteme für Fahrzeuge auf Schiene und Straße. Der Ideenreichtum unserer Ingenieure und Entwickler hat uns zum europäischen Marktführer gemacht.

Studierende im Praxisverbund absolvieren bei der Gebr. Bode GmbH & Co. KG eine industrielle Berufsausbildung in Verbindung mit einem Studium der Fachrichtung Maschinenbau an der Universität Kassel. Dabei werden Sie von unserem Unternehmen finanziell unterstützt.

Was müssen Sie mitbringen?

Das Ausbildungs- und Studienmodell setzt eine Fachhochschulreife oder eine allgemeine Hochschulreife mit gutem bis sehr gutem Notendurchschnitt voraus. Insbesondere liegen Ihre Stärken im naturwissenschaftlichen Bereich (Mathematik und Physik). Ebenso verfügen Sie über ein ausgeprägtes technisches Verständnis, Teamgeist, Selbstständigkeit, Lernbereitschaft und Zuverlässigkeit.

Wie ist die Ausbildungszeit aufgebaut?

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel acht Semester an der Universität Kassel und schließt mit dem Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.) Maschinenbau ab. Die Praxisphasen absolvieren Sie in unserem Unternehmen in der vorlesungsfreien Zeit. Nach einer Ausbildungszeit von ca. 2,5 Jahren erhalten Sie – nach bestandener Prüfung – zusätzlich den Berufsabschluss Industriemechaniker/in.

Kernpunkte der Ausbildung:
Praxisphase 1:
  • Fertigen von Bauelementen mit handgefertigten Werkzeugen und Maschinen
Praxisphase 2:
  • Herstellen von einfachen Baugruppen und Warten technischer Systeme
Praxisphase 3:
  • Fertigen von Einzelteilen mit Werkzeugmaschinen
  • Installieren und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme
Praxisphase 4:
  • Montieren von technischen Teilsystemen und Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
Praxisphase 5:
  • Instandsetzen, Herstellen und Inbetriebnahme technischer Systeme
  • Instandhalten von technischen Systemen
  • Überwachen der Produkt- und Prozessqualität
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit automatischer Systeme
  • Planen, Realisieren und Optimieren technischer Systeme

Öffnen Sie eine neue Tür zu großem persönlichem Gestaltungsspielraum. Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne per E-Mail


zurück zur Jobübersicht